Wetteifern im Guten auf Allahs Weg – Grundsätze, Aqida, Geschichte, Sichtweisen

9,90  inkl. MwSt.

Lieferzeit: Ihre Bestellung ist in 2 max. 3 werktage bei Ihnen

Vorrätig

Beschreibung

Richtlinien einer Gemeinschaft beim Wetteifern auf Allahs Weg – Yalcin Icyer

Wir müssen uns folgende Klauseln als Maxime nehmen:
Der Mu´min ist …
… in seinem Handeln wissend
… in seinem Geist tiefsinnig, (all]umfassend)
… in seinem Denken aktuell.

“Der Din und seine zugehörigen Werte sind universell. Wir hingegen befinden uns an einem bestimmten Punkt in dieser Universalität und dürfen den Punkt, an dem wir uns befinden, nicht als Mittelpunkt oder Zentrum nehmen. Solch eine Sichtweise ist äußerst gefährlich.”

1. Allgemeine und eindeutige Grundsätze
Diese sind nicht nur für uns allein gültig, sondern es sind Grundsätze, die alle Muslime teilen. Gleichzeitig bilden sie auch das Fundament.

2. Politische und methodische Grundsätze
Auch wenn diese Grundsätze generell sein und alle Muslime diese teilen können, beinhalten sie dennoch auch Grundsätze, die nur für uns verbindlich sind. Es sind also gemeinsame Werte, doch können sie verschiedene verbindliche Faktoren implizieren. Sie können sich in Zeitpunkt und Ort ihres Beginns sowie in der Methode unterscheiden. Beispielsweise sind die Grundsätze des politischen Systems generell identisch, doch die Art und Weise der Anwendung bzw. Implementierung kann unterschiedlich sein.

3. Fiqh Grundsätze
Dies sind Grundsätze, welche vollkommen auf dem Idschtihad6 beruhen und nur für uns verbindlich sind. Sie dürfen aus diesem Grund niemals zur Spaltung unter den verschiedenen Muslimen genutzt werden, denn sie können örtlich verschieden sein und behandeln Details (der Ausprägung). In Anbetracht dessen haben wir im Fundament des Din keinen Grundsatz, welcher nur uns zugesprochen werden könnte oder dürftedenn sie können örtlich verschieden sein und behandeln Details (der Ausprägung). In Anbetracht dessen haben wir im Fundament des Din keinen Grundsatz, welcher nur uns zugesprochen werden könnte oder dürfte, denn diese sind allgemeingültig für jeden Muslim. Im Bereich des Idschtihad haben wir einige Pfeiler, die für uns verbindlich sind. Es besteht dennoch absolut kein Zwang, dass jeder (nur) unserem Idschtihad folgen muss.

Wir dürfen uns also nie im Zentrum sehen und unsere Geschwister, welche die gleichen fundamentalen Grundsätze teilen, ausschließen. Wir müssen stets Würde zeigen, egal ob wir nun diejenigen sind, die folgen oder denen gefolgt wird. Dieses Verständnis darf uns niemals dazu bringen, uns im Zentrum und als einzige Wahrheit zu sehen.

4. Universalität des Din und seiner Werte
Der Din und seine zugehörigen Werte sind universell. Wir hingegen befinden uns an einem bestimmten Punkt in dieser Universalität und dürfen den Punkt, an dem wir uns befinden, nicht als Mittelpunkt oder Zentrum nehmen. Solch eine Sichtweise ist äußerst gefährlich.

Zusätzliche Informationen

Gewicht 0,4 kg

Bewertungen

Es gibt noch keine Bewertungen.

Schreibe die erste Bewertung für „Wetteifern im Guten auf Allahs Weg – Grundsätze, Aqida, Geschichte, Sichtweisen“

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.



neuesten Bücher

Sonderkategorie an Produkten